Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Joan's Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 273 mal aufgerufen
 Gedichte, Musik, Bilder und andere Kunst
joan Offline

Moderation


Beiträge: 574

01.10.2006 13:14
Gebete der Erkenntnis antworten

Was ist es, das ich loslassen könnte?
Wohin sollte es gehen,
anders als zu mir zurück?
Gibt es einen Ort, an den es ginge;
eine Zeit, in die es verschwände?

Wer ist jener, der loslässt?
Eine Vision?
Ein Schattenbild,
geworfen vom ewigen Licht?

So will 'Ich' es denn annehmen,
alles was 'Ich' loswerden will,
und es in das Ewige stellen.
Es wird schon wissen, wie damit umzugehen ist.

'Ich' kann mich nur selbst narren,
wenn ich glaube etwas von dem,
was mich betrifft, weggeben zu können.

Das Ewige nimmt
und das Ewige gibt.
Wie könnte ich davon loslassen,
was mir gegeben wurde?

Mein Geist ist Dein Geist.
Mein Gedanke ist Dein Gedanke.
Mein Irrtum ist Dein Irrtum.
Du bist Alles!
Du nimmst Alles!
Du gibst Alles!

Du hast mir die Kraft gegeben,
wie könnte mich irgendewtas überwältigen?
Du und ich sind eins,
zusammen mit allen anderen Gedanken, Erfahrungen
und Gefühlen.

Wohin soll ich mich wenden,
außer an Dich, der Du Ich bist?

Meine Augen können Dich nicht sehen,
weil meine Augen, Deine Augen sind.
Meine Gedanken können Dich nicht denken,
weil meine Gedanken, Deine Gedanken sind.
Meine Gefühle können Dich nicht fühlen,
weil meine Gefühle, Deine Gefühle sind.

(c)H.Rosegger, Geiß 2004
alles liebe
Joan

about losing »»
 Sprung  
Besuche auch meine Website: Joans-Coaching
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen