Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Joan's Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 226 mal aufgerufen
 Workshops und Substanzen
joan Offline

Moderation


Beiträge: 574

06.02.2009 14:24
kombinierte „Wasser-Salz-Türkis“ Verreibung antworten

Nachdem jetzt eine längere Ruhephase zwischen den Verreibungen nötig war, in denen sich die ausgesäten Samen entwickelt haben und nun fast überall in der Realität ihren energetischen Einfluss ausüben, ist es nun Zeit mit dem nächsten Schritt anzufangen. Wie du weißt folgt die Substanzauswahl keiner rational ergründbaren Reihe und so ist es auch diesmal. Nachdem ich mich entschlossen hatte die Verreibungspause solange auszudehnen, bis die nächste Substanz eindeutig identifiziert wurde, geschah Folgendes:
Zunächst rollte mir beim Sortieren von zusammengelegter Kleidung ein lange vermisster Türkis vor die Füße, den ich vor vielen Jahren (1981)von einer alten Frau auf einem Kunstmarkt in Pueblo/New Mexiko geschenkt bekommen hatte. Plötzlich befand ich mich für ein paar Sekunden wieder ganz plastisch und real in dieser kurzen Situation, in der sie mir mit einer kräftigen „Reibebewegung“ und einem verschmitzten Lächeln den Stein in die Hand drückte (nachdem ich ihr eine recht teure geschnitzte Figur abgekauft hatte ;-). Da der Türkis aber sowieso schon auf der Liste der nächsten Verreibungen stand, war mir das noch kein genügendes Indiz.
Einige Tage später, die ich in aller Ruhe am Bodensee verbrachte, hatte ich während einer tiefen Meditation ein intensives Erlebnis: Ich tauchte in kristallklarem Salzwasser auf einen kreisrunden Fleck hellen Sandes hinunter. Dort unten lag ein großer Türkis und der Sand war geharkt, wie du es von den typischen Zen-Sandgärten kennst. Es war ein wundervoller Anblick. Er strahlte förmlich vor Schönheit und Ästhetik. Plötzlich wurde mir bewusst, dass ich unter Wasser nicht atmen konnte und mit einer gewissen Panik katapultierte mich die Atemnot aus der Meditation. Ich hörte nur noch ein Wort nachhallen: April und das erste was ich danach wahrnahm war die Laserprojektion meiner Uhr. Sie zeigte 20:09.
Nachdem ich wieder zu Atem gekommen war, hörte ich noch etwas Musik und dabei formte sich die Idee für die kombinierte „Wasser-Salz-Türkis“ Verreibung.

Sie findet am Samstag, den 25.April 2009 ab 15:00 Uhr bis Sonntag, den 26.April 2009 ca. 16:00 statt

Da es sich bei dieser Verreibung um eine „brisante“ Kombination handelt, wie immer, wenn Wasser dabei ist, muss die Verreibung mit einer längeren Pause zwischen der C2 und der C3 gemacht werden. Also werden wir am Samstag die C1 und C2 herstellen und die Zeit dazu nutzen, uns mit Meditationen zu „stillen“ und zu öffnen. Am Sonntag werden wir dann die C3 und C4 herstellen. Bei dieser Verreibung werden wir auch mehr Aufmerksamkeit auf die eigene Körperhaltung legen und so dem Aspekt des „Sa-Zen“ wieder etwas größeres Gewicht geben. Denn es ist das Zellbewusstsein des Körpers, das uns die Weisheit der Substanz transformiert und erschließt. Je freier und offener es ist, desto klarer ist unsere Erkenntnis.
Weil wir uns mit vorgefassten Informationen über die Substanzen allenfalls vorprogrammieren können, verzichte ich heute auch auf eine ausführliche Erklärung. Es ist Tausendmal besser zu erfahren, als theoretisch zu erfassen. Wenn du allerdings „zufällig“ auf Informationen stößt, dann sei authentisch und weise sie nicht ab.

Bei Interesse bitte über die Forum-Mails melden!

alles liebe
Joan

Meine anderen Postings:
http://joans-coaching.jimdo.com/home
Besuche auch mal: www.reset-center.de

 Sprung  
Besuche auch meine Website: Joans-Coaching
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen