Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Joan's Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 275 mal aufgerufen
 Wissenschaft oder Religion
joan Offline

Moderation


Beiträge: 574

05.01.2006 15:56
Intelligenz antworten

die Intelligenz, mit denen einige von uns gesegnet sind, ist nicht einfach abstellbar. Sie muss brillieren! Intelligenz ist aber nicht zu verwechseln mit Erklärungswahn. Die Wissenschaft wähnt sich in der Position alles irgend woher ableiten zu können. Dabei vergisst sie sehr oft, dass sie Ableitungen von Definitionen macht, weil sie vergessen hat, dass es Defintionen sind.
Solange man diese Definitionen nicht anrührt, ist sie ein stimmiges System, das richtig, gut und sinnvoll für unser Leben ist!

Das Spirituelle ist ein das Wissenschaftliche umfangendes / durchdringendes System. Es entbehrt nicht einer uns zugänglichen Logik, ist aber darauf nicht beschränkt.
Es ist das größere System!
Innerhalb dieses größeren Systems ist die Welt der Wissenschafter angesiedelt. Beide Systeme befinden sich am gleichen 'Ort' auf unterschiedlichen Potentialen - wir würden vielleicht sagen: in verschiedenen Dimensionen.

Niemand bestreitet heute ernsthaft mehr, dass sich der Bewusstseinszustand eines Menschen auf das ihn Umgebende auswirkt. Je feiner die Strukturen sind, desto 'anfälliger' werden sie. So schickt die NASA und andere große Halbleiterfirmen offensichtlich gestresste Mitarbeiter nach Hause, um nicht die Funktionen der Computer zu gefährden. In der Psychologie kennt man den Effekt des Überspringens von emotionalen Zuständen von einem auf den anderen innnerhalb einer Gruppe. Die Auswirkung von Trancetechniken auf die Molekularstruktur der Biologie werden gerade untersucht und wir alle kennen spontane Heilung durch Gebet, Handauflegen und andere intensive Glaubensereignisse.

Für all das stochert die Wissenschaft im Dunklen! Es sind Auswirkungen des größeren Systems, die durch das kleinere nicht erklärbar sind.

Der Bewusstwerdungsvorgang ist ein Prozess, wie das Herauspicken des Kükens aus der Eierschale: Das Küken MUSS sein bisheriges Universum aufgeben, sogar zerstören, um an das größere, umfassendere Universum zu kommen. Nun ist so ein Küken nicht sehr intelligent ....

Wir haben die Chance durch unsere Intelligenz den unumgänglichen Zerstörungseffekt dieser Entwicklung auf dem geringstmöglichen Niveau zu halten. Wir haben sogar einen guten Grund dafür, denn WIR SIND das System das aufgegeben werden soll. Es wäre also schön und schmerzfreier, wenn wir die immer wieder aufflammenden Zweifel als das erkennen was sie sind: Verhaftungen am alten System. Diese Zweifel stehen nicht für das Spirituelle und GEGEN die Wissenschaft, sie stehen vielmehr für die Dualität in unserem Denken: Das Klare gegen das Unklare, das Feste gegen das Schwammige, usw.... Jede dieser Positionen erschafft sich seine Argumente in der Welt, die auf einen herunterprasseln und wir verlieren uns in Entscheidungen, genannt Logik.

Es ist aber nicht logisch!
Es ist was es ist, sprach die Liebe
und eine Rose wuchs aus dem Felsen
als der Engel ihn küsste!

alles liebe - sei gesegnet

alles liebe
Joan

 Sprung  
Besuche auch meine Website: Joans-Coaching
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen